Newsletter – Wedding hilft #1

Runder Tisch in der Kulthalle der Genossenschaft PA 58: Die ursprünglich monatlichen Treffen mit knapp 60 Personen überführt Wedding.hilft nun in neue Formate für unterschiedlich Informierte und Engagierte.
Runder Tisch in der Kulthalle der Genossenschaft PA 58: Die ursprünglich monatlichen Treffen mit knapp 60 Personen überführt Wedding.hilft nun in neue Formate für unterschiedlich Informierte und Engagierte.

 

Themen dieses Newsletters:
• Initiative „Wedding hilft“
gegründet
• Organisierte Hilfe
• Spenden: Bedarfslisten, Kontaktperson und Spendenkonto
• Runder Tisch und Facebookgruppe
• ÜbersetzerInnen gesucht (vor allem Arabisch, Kurdisch, Russisch)

Kriege und Vertreibungen führen dazu, dass Menschen flüchten müssen. Seit Mitte September gibt es auch im Wedding zwei Unterkünfte für sie: in der Gotenburger Straße und in der Pankstraße.
Am 19.11. hat sich darum in der Nachbarschaftsetage der Fabrik Osloer Straße eine Initiative für die Geflüchteten gegründet. Die Initiative will den geflüchteten Menschen Unterstützung in ihrer neuen Umgebung bieten. Viele von ihnen haben Schreckliches erlebt. Sie sind häufig traumatisiert, sprechen kaum oder gar nicht die deutsche Sprache und kennen sich nicht aus in einer Ihnen völlig fremden Kultur. Ihnen und ihren Kindern wollen wir, eine Gruppe von Anwohner_innen, lokalen Institutionen, Vereinen und Geschäftsleuten aus dem Wedding, tatkräftig helfen. Wir möchten unsere neuen Nachbarn willkommen heißen und mit Rat und Tat beiseite stehen.

Beim ersten Vernetzungstreff waren neben dem Bezirksbürgermeister Christian Handke auch die zuständige Stadträtin Sabine Smentek, Manfred Nowak (für AWO Mitte, Trägerin der Unterkünfte in Mitte), Diana Hennig von „Moabit Hilft“ und der Integrationsbeauftragte für Mitte Stephan Winkelhöfer. Sie schilderten den Stand der Dinge aus ihren Bereichen und beantworteten Fragen. 130 Anwohner_innen und Akteur_innen aus der Nachbarschaft sind erschienen und haben ihre Hilfe angeboten.

Sie möchten auch helfen?

Wir freuen uns über jede Hilfe! Egal ob sie Kleidung spenden, Sportaktivitäten organisieren, Deutschunterricht geben oder die Geflüchteten bei Behördengängen begleiten können – wir helfen Ihnen dabei.

Beim Auftakttreffen haben sich direkt vier AGs gegründet, um die Hilfe zu koordinieren. Dies sind die Ansprechpartner:

AG Organisation
Allgemein: wedding.hilft at gmail.com
felix.fuhg at fu-berlin.de
salvador_e_becker at web.de

AG Logistik
Joana: latorre at spracheundcompany.de

AG Aktionen & Feste
stefanhoeppe at hotmail.de

AG Behördengänge
Bettina: vor-ort-buero at fabrik-osloer-strasse.de

Sie möchten Gegenstände oder Geld spenden?

Die dringendsten Bedarfe finden Sie in unseren Bedarfslisten, die wir gemeinsam mit den Geflüchteten und den Verantwortlichen der AWO erstellt haben. Kleine Spenden wie Bastelsachen und Stifte können sie immer auch direkt bei den Einrichtungen vorbeibringen. Damit wir die größeren Spenden besser sortieren können, melden Sie sich dafür bitte bei Joana Latorre. Mit ihr können Sie besprechen, wo die Spenden abgegeben werden können oder abgeholt werden sollen.
Geldspenden können mit dem Verwendungszweck „WEDDING HILFT“ an unsere Schwester-Initiative „Moabit hilft“ überwiesen werden:
Spendenkonto:

Moabit hilft
Diana Henniges
KTO 4435459
BLZ 10077777
oder
IBAN: DE74100777770443545900

Wichtig: Damit die Spenden in den Wedding gehen, bitte immer WEDDING HILFT als Verwendungszweck angeben!

Sie haben noch Fragen?

Für alle Interessierten haben wir verschiedene Möglichkeiten zur Information eingerichtet:

Runder Tisch

Der Runde Tisch trifft sich einmal im Monat. Dort können Sie sich immer informieren, Fragen stellen oder ihre Hilfe einbringen.

Das erste Treffen ist am 8.12. in der Prinzenallee 58 (Kulthaus). Mit dabei sind viele  Mitglieder von „Wedding hilft“ und Juliane Ramm von der Unterkunft Pankstraße.

Gruppe „Wedding hilft“ auf Facebook

In der Gruppe auf Facebook können schnell aktuelle Fragen geklärt werden. Dafür brauchen Sie ein Konto auf Facebook. Suchen Sie dort einfach nach „Wedding hilft“ und
klicken Sie auf der Gruppenseite oben rechts auf „Gruppe beitreten“.
Wir werden Ihre Anfrage schnellstmöglich bearbeiten.

Alles weitere Organisatorische erfahren Sie, wenn Sie sich in unsere Mailingliste „Wedding hilft“ eintragen.
Achtung: Wir suchen dringend Personen, die spontan zum Übersetzen beim Arzt oder in die Behörde begleiten können. Wenn Sie Arabisch, Kurdisch oder Russisch sprechen,  melden Sie sich bitte bei uns!

Kontaktadresse: wedding.hilft@gmail.com